Gärtnerisches Erbe angetreten – neue Geschichtsschreibung

Bislang haben wir angenommen: die Kakteentradition in der begann 1822 als Friedrich Adolph eine Königin der Nacht vom königlich sächsischen Hof nach brachte und eine eigene Gärtnerei gründete.

In einem der raren Kataloge dessen Ur… großvaters Johann Nikolaus Haage fand ich im Frühjahr 2009 in der Lindley Library in London ein ansehnliches Sortiment von Kakteen. Damit müssen wir unsere bisherige Geschichtsschreibung revidieren, denn unsere gärtnerische Tradition hat ihre Wurzeln heute nachweislich schon im Jahre 1660. Die bisher als gravierend betrachtete Unterbrechung im Generationswechsel von Haage (6. auf Haage 7??)… darf man mit Fug und Recht auf den wirtschaftlichen Wechsel reduzieren, denn das gärtnererische Erbe hat Friedrich Adolph sehr wohl von seinem Vater übernommen.

Schreib einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .