Haage mit einem a

Heinrich, Anton, Anton, Gustav, Emil – so wird buchstabiert.

Das ist allerdings erst seit etwa 1803 so der Fall. Vorher hatten die Haage nur ein ‚a‘ und hießen .

Unsere Linie zeigt das schön in der Kurzchronik auf der Website.

Was mich natürlich schon krabbelt: der Grund für diese Namensänderung. Den habe ich bislang leider noch nicht herausfinden können. Es spricht natürlich etwas für eine „amtlich verordnete Korrektur“, denn der Name änderte sich flächendeckend in allen Erfurter Linien.

Wieder einmal mehr neuer Recherchestoff.

Schreib einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .